Immer mehr Arbeitgeber und Fachkräfte legen Wert auf kontinuierliches Lernen und Weiterbildung. Dies ermöglicht den Fachleuten, ihr Wissen im Hinblick auf sich abzeichnende Trends ständig zu aktualisieren, und verschafft den Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil in Bezug auf hoch qualifizierte und gut ausgebildete Mitarbeiter. Die Nachfrage erzeugt das Angebot, weshalb es derzeit in fast jedem bestehenden Bereich mehrere Berufszertifizierungen gibt. Dies führt auch zu einer Zunahme der Organisationen, die als Zertifizierungs- und Prüfungszentren tätig sind.

Diese Trends werfen einige Fragen auf. Sind alle Zertifizierungs- und Prüfungszentren gleich? Unterhalten all diese Zentren angemessene Bedingungen und bieten sie qualitativ hochwertige Dienstleistungen? Sind alle Prüfungszentren objektiv und fair gegenüber all ihren Kunden?

Swiss Global Cert versucht, diese Fragen mit dem universellen Standard SGC-26268-2018 zu beantworten. Dieser Standard wurde speziell für Organisationen entwickelt, die Prüfungen durchführen oder Zertifizierungen vergeben. Es sind nicht nur Prozesse erfasst, sondern es betrifft auch die erforderlichen Dokumente und die Einhaltung bestimmter internationaler Standards durch diese Organisationen.

Warum SGC-26268-2018?

Der SGC-Standard enthält allgemeine Anforderungen an die Organisationen, welche Prüfungen oder Zertifizierungen als Teil ihres Kerngeschäfts oder ihrer zusätzlichen Dienstleistungen anbieten und/oder durchführen. Die Anforderungen stellen eine Reihe von Regeln für die Organisation und Durchführung der Prüfungen dar, einschliesslich der Handlungen vor und nach den Prüfungen; die Ressourcenanforderungen; Personal, Kunden und Partner; Dokumentation und andere in diesem Zusammenhang relevante Faktoren.

Der Standard kombiniert Anweisungen zur Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen und Zertifizierungen sowie Bestimmungen zur Qualitätssicherung und zum Datenschutz. Das Ziel dieses Standards ist es, einen universellen Massstab für die Organisationen zu setzen, die als Zertifizierungs- oder Prüfungszentren tätig sind. Damit soll sichergestellt werden, dass diese Organisationen einheitliche Dienstleistungen von hoher Qualität erbringen und objektiv und unparteiisch sind.

Mit dem Erwerb des Swiss Global Cert Zertifikats bestätigen Sie die Professionalität und Qualitätsorientierung Ihrer Organisation!

Aufbau des Standards

Der Standard enthält 6 Kapitel, von denen jedes einen bestimmten organisatorischen oder betrieblichen Aspekt eines Zertifizierungs- oder Prüfungszentrums abdeckt.

Das erste Kapitel enthält allgemeine Anforderungen an Zertifizierungs- und Prüfungszentren. Der nächste Teil beschreibt detailliert die Anforderungen an die Prozesse, d. h. den Prüfungsprozess sowie unterstützende Prozesse, die der Prüfung vorausgehen oder ihr folgen und für die Organisation von Prüfungen und anderen Operationen von Prüfungszentren von entscheidender Bedeutung sind.

Das Kapitel Management of Nonconformities betrifft die wichtigsten Fragen des Prüfungs- und Zertifizierungsprozesses, wie z.B. Vertraulichkeit, Unparteilichkeit und Objektivität. Dieses Kapitel enthält Empfehlungen und Anforderungen, damit betrügerische Praktiken sowohl der Mitarbeiter des Prüfungszentrums als auch der Prüfungsteilnehmer vermieden werden können.

Die wichtigsten Dokumentationsanforderungen werden im nächsten Abschnitt beschrieben, der nicht nur die erforderlichen Dokumente, sondern auch Bestimmungen zur Erstellung und Aktualisierung der Dokumente usw. enthält. Ferner werden die wichtigsten Ressourcenanforderungen des Prüfungs- oder Zertifizierungszentrums beschrieben. Diese sind in 3 Kategorien unterteilt: Personal, Infrastruktur und andere notwendige Ressourcen.

Das letzte Kapitel befasst sich mit den wesentlichen Qualitätssicherungsaktivitäten und -prozessen von Prüfungs- und Zertifizierungszentren. Diese umfassen die Prozessqualität, Datenschutzanforderungen sowie Massnahmen, die zur Gewährleistung der Qualitätskontrolle der internen und externen Parteien dieser Organisationen ergriffen werden müssen. Eine Checkliste am Ende des Standards enthält Hauptpunkte aus jedem Kapitel und muss während des Antragsverfahrens vorgelegt werden. Die Prüfungszentren können sich anhand der Checkliste vergewissern, dass sie den Standard einhalten. Der Standard enthält auch eine Liste von Dokumenten, die das Prüfungszentrum auf Antrag einreichen muss.